Sommerferiengruß

Liebe Eltern,

wir blicken auf ein ereignisreiches Schuljahr zurück und es fällt schwer, in wenigen Zeilen zusammenzufassen, was an vielen dieser besonderen Schultage passiert ist.

Schifreizeiten, Kennenlerntage, Projekte und zahlreiche außerschulische Aktivitäten haben auch in diesem Schuljahr zu vielen neuen Begegnungen, Erfahrungen und Freundschaften beigetragen.

Dann kam der März mit allen seinen Covid-19-Auswirkungen. Neue Herausforderungen, die in einem sportlichen Tempo gelöst werden mußten, haben – und das können wir guten Ge­wissens und mit Stolz auf Schülerinnen und Schüler, unsere Pädagogen und auf Sie, liebe Eltern, gepaart sagen – einen wertvollen Beitrag zur Stärkung des Zusammenhalts und des Miteinanders in den jeweiligen Klassen geleistet.

Die letzten Monate haben gezeigt, wie positiv sich diese Zeit auf das Schulklima ausgewirkt hat, dass Solidarität, positives Denken und Handeln neue Möglichkeiten schaffen kann und wir die Zeit des Coron-Virus genutzt haben, das ‚WIRus’ zu stärken.

Uns wurde bewusst, dass Schule, als Teil einer sich schnell entwickelnden Ge­sellschaft, nicht umhin kommt, neue Wege zu beschreiten. Ohne diese 9 Wochen Schulschließung hätten wir uns nie, vor allem im Bereich der Digitalisierung und des Online-Schooling, so rasant weiterentwickelt.

Und auch weiterhin sind pädagogische Konzepte gefragt, die sowohl moderne Techno-logien als auch Ergebnisse der soziologischen und neurologischen Forschung mit einbeziehen. Durch die Einführung eines modernen Lernmanagementsystems und Anschaffung einer adäquaten Hardware werden wir dem digitalen Wandel gerecht.

Einen besonderen Dank gilt an dieser Stelle meinem engagierten Team und vor allem unserer aktiven Elternvertretung, die entscheidende Beiträge speziell während der Corona-Krise geleistet haben und gemeinsam mit uns die Schule auf einem positiven Entwicklungsprozess voranbringen.

Ich wünsche der gesamten Schulgemeinschaft, allen Schülerinnen und Schülern, Eltern, Kolleginnen und Kollegen und allen anderen Mitarbeitern des Erasmus Gymnasiums eine gute Erholung sowie Energie und freue mich auf das nächste Schuljahr.

Gerlinde Herd-Huber, Schulleitung

Schreibe einen Kommentar