Oder wie sich das Leben im 3. Jahrhundert anfühlt

Die Saalburg, nordwestlich von Bad Homburg gelegen, ist ein Ort, an dem man es noch spüren kann – das Leben der Römer. Das haben auch unsere Schülerinnen und Schüler der Klasse 5b zusammen mit ihren Lehrern Frau Bundschuh und Herrn Kullmer am Wandertag im September erfahren. Nach einem ziemlich anstrengenden Fußmarsch hoch auf die Burg durften alle hautnah eine militärische Grundausbildung zum Wachposten durchleben. Kühne Künste in den Disziplinen Bogenschießen und Sperrwurf wurden erprobt, bei denen strengen militärischen Anweisungen, selbstverständlich auf Latein, Folge geleistet werden musste. Zum Glück haben alle die Ausbildung erfolgreich absolviert. Aber auch das Alltägliche war Thema. Wie wurde gekocht? Wie geheizt? Welche Ideale hatten die Menschen dieser Zeit und wie sah das normale Leben aus? Nach vielen interessanten Einblicken in eine weit entfernte Epoche verließ die Klasse gutgelaunt und siegessicher das ehemaliges Kastell des römischen Limes.

Schreibe einen Kommentar