Vielfalt und Monokultur auf Costa Rica

Gegensätzlicher geht es nicht, was Dr. Stefan Rother von der Stiftung Tropica Verde den rund 100 Erasmus-Schülerinnen und -Schülern gezeigt hat. Atemberaubende Schönheit und zerstörerische Plantagen, Vielfalt in Flora und Fauna und vergiftete Gewässer. Zwei Stunden gebanntes Zuhören, Mitmachen und Fragenstellen endeten mit mehrfachem tosendem Applaus und enttäuschten Gesichtern, als das Ende der Veranstaltung angekündigt wurde. Kein Wunder, denn Dr. Rother hat mit seiner authentischen und empathischen Art die Kinder gefesselt. Neben beeindruckenden Bildern, Interaktivität und dem Aufzeigen von Lösungen durften alle Teilnehmer erfahren, wie ein Brief aus dem costaricanischen Regenwald vor rund 30 Jahren sein Leben veränderte. Wir sind ganz sicher, dass dieser Vortrag nicht der letzte war und sich daraus weitere Projekte entwickeln werden.

Schreibe einen Kommentar